· 

Ein süßes Täschchen gehäkelt aus Eco Barbante

Liebe Häkelfreunde,


vor ein paar Wochen habe ich Euch ein Kissen aus Eco Barbante Milano vorgestellt.
Jeder der dieses Kissen nach der Gratis Anleitung gehäkelt hat, müsste noch Reste des Eco Barbante Textilgarns übrig haben.


Aus diesen Resten lassen sich auch von Anfängern noch weitere tolle Dinge, wie diese kleine Tasche und das Körbchen zaubern. 

 

 

Ob für Make-up oder Stifte, so ein Täschchen kann Frau (natürlich auch Mann) doch immer gebrauchen.

 

 

Heute zeige ich Euch wie einfach so ein Kosmetik- oder Stifte-Täschchen, inklusive Blüte, zu häkeln ist!


So kann`s gehen:


Material: Eco Barbante von Hoooked Zpagetti und eine 5er Häkelnadel.


Das Täschchen:

  • 34 Luftmaschen plus eine Wendemasche anschlagen
  • das Arbeitsstück wenden und 34 FM zurück häkeln, dabei die 34. Masche verdoppeln
  • in der Runde wieder 34 Maschen zurück häkeln, dabei die 34. und 35. Masche verdoppeln

 

  • wieder umrunden und 33. Maschen häkeln, dabei die 33. und 34. Masche verdoppeln
  • wieder umrunden 34 Maschen zurück häkeln und nur die 34. Masche verdoppeln
  • jetzt 19 Runden ohne Zunahme weiter häkeln und die letzte Runde abketten (Kettmaschen)

 

 

Das Täschchen sollte jetzt etwa eine Breite von 23 cm und eine Höhe von 19 cm haben.
Um es aufzuhübschen kann noch eine Blüte drauf!


Die Blüte:

  • begonnen wird mit einem Fadenring (magischem Ring)
  • in den Fadenring werden 6 feste Maschen gehäkelt
  • 1. Runde jede Masche mit einer festen Masche verdoppeln

 

  • 2. Runde; 3 Luftmaschen häkeln, eine feste Masche der Vorrunde überspringen und in die nächste Mache einstechen, eine feste Masche häkeln → die ganze Runde so häkeln 

 

 

  • in die so entstanden (sechs) Schlaufen jeweils 3 Stäbchen häkeln → zwischen die Schlaufen, nach jeweils drei Stäbchen, kommt immer eine feste Masche 

 

  • bei der letzten Masche angekommen; Faden durchziehen → fertig 

Am besten ist es, die Blüte sofort (bevor der Reißverschluss angenäht wird) zu befestigen. 

Jetzt wird noch ein Reißverschluss oder wahlweise Druckknöpfe angenäht.

Ich gebe zu, Nähen ist absolut nicht meine Stärke. Aber ich bekomme es irgendwie immer wieder hin den Reißverschluss da rein zu nähen 😉

Dazu stecke ich mir eine Seite des Reißverschlusses mit Stecknadeln fest und nähe auch erst diese Seite fest..

Wenn die Seite fertig ist, stecke ich bei geöffnetem Reißverschluss die zweite Seite fest und nähe diese an.

 


Das Täschchen ist nun fertig.

Das dauert echt nicht lange und ist ein schöner Einstieg für Anfänger.


Im nächsten Post zeige ich nochmal das Körbchen (Utensilo). 

Das geht mindestens genauso einfach.


Bis bald und die allerliebsten Grüße

Eure Katharina