· 

Knopflöcher einarbeiten - Asymmetrischer Häkel-Poncho

Hallo meine Lieben,


es gab ja unglaublich viele und begeisterte Reaktionen auf meinen vorletzten Artikel Asymmetrischer Häkel-Poncho.


Vielen Dank für Euer tolles Feedback :) vor allem in den verschiedenen Häkelgruppen bei Facebook.

In diesen Gruppen wurde immer wieder gefragt wie und wo die Knopflöcher ausgearbeitet werden.

Und weil ich die Fragen meiner Leserinnen und Lesern sehr ernst nehme, versuche ich diese grundsätzlich zu beantworten.

 

Nun werde ich hier etwas näher auf die Ausarbeitung der Knopflöcher bei diesem etwas ungewöhnlichen Poncho eingehen!

 

 

 

Wie in dem Artikel beschrieben, besteht der Poncho aus zwei Rechtecken die zusammen genäht werden.


Eins dieser Rechtecke habe ich etwas länger gehäkelt und die Knopflöcher eingearbeitet.

Zum besseren Verständnis habe ich hier nochmal eine neue (nicht maßstabsgetreue) Zeichnung angefertigt:

 

 

Die Knopflöcher werden im längeren Rechteck (Teil 2) eingehäkelt. 


So kann`s gemacht werden:


Du hast bei Teil 2 eine Länge von etwa 85 cm erreicht und dein Arbeitsstück gewendet.

 

  • Jetzt häkelst du 4 feste Maschen und 8 Luftmaschen und überspringst 8 feste Maschen aus der Reihe davor. 
  • In die 9 Masche der Vorreihe wieder einstechen.
  • weiter 10 feste Maschen häkeln
  • wieder 8 Luftmaschen und 8 feste Maschen aus der Reihe davor überspringen
  • in die 9  Masche der Vorreihe wieder einstechen und die ganze Reihe normal mit festen Maschen beenden, Arbeitsstück wenden
  • nächste Reihe wie gewohnt in festen Maschen weiterhäkeln und dabei die zweimal 8 Luftmaschen mit aufnehmen
  • noch acht weitere Reihen häkeln und Teil 2 beenden

 

 

Die angegebene Maschenzahl der Knopflöcher ist für eine Knopfgröße von 4,5 cm.

Sollte Dein Knopf größer oder kleiner sein, muss die Maschenzahl dementsprechend angepasst werden.

 


Um die Knopflöcher stabiler zu bekommen, habe ich diese zum Schluss noch zusätzlich mit Kettmaschen umrundet.


Wenn beide Teile fertig gehäkelt sind, werden alle Fäden vernäht und die beiden Teile nach dem Schema zusammen genäht.

Zum Annähen der Knöpfe den fast fertigen Poncho umlegen und die Stellen, an denen die Knöpfe befestigt werden sollen, markieren.


Ich hoffe, dass ich Eure Fragen gut erklären konnte.

Sollten sich weitere Fragen ergeben, zögert nicht mir zu schreiben. Am besten über meine Facebook Seite.

 

Ich freue mich auf Eure Reaktionen und wünsche viel Spaß beim Häkeln


Eure Katharina