· 

Hübsche Eier-Hüte selber häkeln

Hallo Ihr Lieben,


heute habe ich noch einmal eine Deko-Idee mit Anleitung für Euch 


Diese hübschen Vintage Eier-Hüte oder auch Eierwärmer sind nicht nur für Ostern bezaubernd.

Sie verschönern gern das ganze Jahr über den Frühstückstisch 

 


Dabei sind die Hütchen ganz schnell gemacht und auch für Anfänger leicht nachzuhäkeln.

Sie eignen sich wegen des geringen Garnverbrauchs gut zum Reste verwerten 

 

Ihr benötigt Baumwollgarn für Nadelstärke 2,5 bis 3,5 und eine 3er Häkelnadel!


Und so kann es gehen:


Es wird in Spiralrunden mit festen Maschen gehäkelt.

 

        - Beginne mit einem Faden-Ring mit 6 fM

 

  • 1.R:                 -  jede M verd       (12 M)
  • 2.R:                 -  jede 2. M verd.  (18 M)
  • 3.R:                 -  jede 3. M verd.  (24 M)
  • 4.R:                 -  jede 4. M verd.  (30 M)
  • 5.bis 12.R:       -  jede M eine M
  • 13.R:               -  jede M eine M ins vordere Mg

 

 

  • 14.R:                -  jede 2. M verd.   (45)

  •  

    15.R:                -  jede M eine M 

  • 16.R:                -  jede 3. M verd.   (60)

  • 17.R:                -  jede M eine M    (hier können auch halbe Stäbchen gehäkelt werden)

 

 

Fäden vernähen und fertig 


Zum Aufhübschen können die Hütchen noch mit gehäkelten Blüten, Spitze, Perlen, Knöpfen oder anderen hübschen Kleinigkeiten verziert werden.

 


Wie Ihr seht sind diese Eierwärmer schnell gemacht und eignen sich zum Beispiel auch prima als kleines Gastgeschenk 


Habt Ihr schon mal eine Anleitung von mir nachgearbeitet? 
Dann freue ich mich über Fotos von Euren Werken, mit der Markierung #handmadebykw auf Facebook und/oder Instagram.

Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Häkeln.

Bis bald
Eure Katharina