· 

Ein süßes Faschingshütchen

Hallo meine Lieben,

 

einige haben schon auf Facebook gesehen was ich wieder fabriziert habe 😉

Und ich habe Tragefotos versprochen.

 

Also zeige ich Euch hier meine Kreation eines Faschingshütchens 😊 mit Informationen und den Links zur kompletten Anleitung 

 

 

Das Hütchen hat eine Basis aus einer Papprolle (Paketklebeband) und einem Kreis aus Lampenfolie. Dafür kann ebenfalls Pappe verwendet werden.

Umhäkelt und gestaltet mit:

  • Baumwollgarn
  • gehäkelten Röschen
  • Organzaband
  • Federn und Perlen

 

Alle Teile wurden am Ende mit Heißkleber befestigt. 

 

Die Federn habe ich nicht selber onduliert 😂 die habe ich so "lockig" erworben. 

Das Organzaband wurde an den Rändern VORSICHTIG angeschmort.

So wurde es etwas shabby und die Ränder fransen im Nachhinein nicht aus!

 

 

Zur Befestigung befindet sich unten am Hütchen eine Haarklemme.

Bei sehr feinem Haar empfiehlt sich eher ein breiter Haarreifen. Das fertige Hütchen wiegt nämlich ca. 100g 😉 und soll ja nicht vom Kopf fallen.

 

Dieses Faschingshütchen hat einen Durchmesser (Krempe) von ca. 15 cm und der obere Teil ca. 8 cm. Es ist also gar nicht mal so klein.

Inspiriert wurde ich bei dem Entwurf für das Hütchen von meinen Eierhütchen.   

Vermutlich werde ich mir noch einen "richtigen" Hut entwerfen 😉

Selbstverständlich zeige ich Euch diesen wenn es soweit ist 🙂

 

Zur kompletten Anleitung geht es übrigens hier:

 

 crazypatterns.net/Häkel-und-Bastelanleitung-Faschingshütchen

 

 mypatterns.de/Häkel-und-Bastelanleitung-Faschingshütchen

 

myboshi.net/Häkel-und-Bastelanleitung-Faschingshütchen

 

makerist.de/Häkel-und-Bastelanleitung-Faschingshütchen

 

Wie findet Ihr das Hütchen?

 

Könnte sogar als Braut-Hütchen durchgehen, oder !? 🤔

 

Ich wünsche Euch eine schöne Häkelzeit 

 

 

Eure Katharina 🙋‍♀️